Samstag, 22. Juni 2013

Rügenpark in Gingst: Spaß für Groß und Klein

Rügenpark in Gingst: Spaß für Groß und Klein


Auch in dieser Saison der Besuch des Rügenparks in Gingst wieder ein Muss. Hier wieder jede Menge geboten. Action pur und berühmte Bauwerke im Miniformat. Auch in diesem Jahr heißt es wieder: Nur einmal Eintritt zahlen und Rummeln bis man nicht mehr kann. Der Rügenpark ist ein Freizeitpark für Jung und Alt. Erst kann man die Miniaturen bestaunen, z.B. die Titanic, die Basilius Kathedrale oder die Freiheitsstatue, oder weitere Bauwerke, und dann kann man die Fahrattraktionen des Parks nutzen.

Auch die Parkbahn „Emma“ fährt stündlich durch das Gelände und man bekommt Hintergrundwissen über die Entstehung der Minibauwerke. Für die Kids sind meist die Fun- und Fahrattraktionen interessanter. Hier kann man im Luna Loop (Über Kopf eine Runde im Kreis drehen), oder mit einem Boot ins Wasser rutschen. Auch eine Hüpfburg, eine Teppichrutsche und ein Pferdereitbahn stehen hier mit auf dem Programm. Insgesamt 17 Fahrattraktionen stehen zur Verfügung. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt im parkeigenen Imbiss. Direkt daneben befindet sich ein kleiner Streichelzoo mit Ziegen.

Kleiner Tipp am Rande: Samstag ist Familientag. Pro Vollzahler erhält ein Kind unter 12 Jahren freien Eintritt. Die Öffnungszeiten, je nach Saison aber meistens 10.00 – 18.00 Uhr. Montag ist Ruhetag. In den Monaten Juli, August ist der Park auch montags geöffnet.

Erwachsene zahlen derzeit 8,90 Euro und Kinder nach Größe 1,50 Euro bis 6,90 Euro.

Eine Unterkunft in nur 3km Entfernung vom Rügenpark bietet das schöne Gut Rattelvitz mit sechs komfortablen Ferienwohnungen für jeweils zwei bis vier Personen.

Infos unter http://www.ruegen-ruhe-rattelvitz.de

Mittwoch, 12. Juni 2013

Ausflugstipp: Naturerbe Zentrum RÜGEN öffnet

Grandioser Ausblick vom "Adlerhorst", dem Aussichtsturm über die Insel Rügen (hier in Richtung Prorer Wiek) - Foto: (c) Ralf Eppinger

Der Aussichtsturm auf 82 Meter über NN und 40 Meter hoch.  Bei 6% Steigung und 600 m Länge ist der Turm einfach begehbar - Foto: (c) Ralf Eppinger

Auf dem Baumwipfelpfad mit 1,25 km Länge sind Sie mit Rügens Natur auf Augenhöhe - Foto: (c) Ralf Eppinger


Ausflugstipp: Naturerbe Zentrum RÜGEN öffnet

Die Natur Rügen auf Augenhöhe erleben


In Kürze ist es soweit - das Naturerbe Zentrum RÜGEN bei Prora öffnet am 15.Juni seine Pforten.

Entdecken Sie eine Erlebnisausstellung, den 1,25 km langen Baumwipfelpad, den 40m hohen Aussichtsturm und die saisonale Küche im "Boomhus".

Ein ideales Ausflugsziel auf der Insel Rügen für Jung und Alt - selbst Kinderwagen und Rollstühle können den Wipfelpfad und Aussichtsturm problemlos befahren.

Geöffnet ist das Naturerbe Zentrum an 364 Tagen im Jahr - lediglich Heiligabend ist geschlossen.

Die Eintrittspreise sind Familienfreundlich: Während ein Erwachsener 9,50 € bezahlt, zahlt eine Familie - 2 Erwachsene und egal wieviel Kinder - 19,50 € (das gilt auch für Patchworkfamilien).