Montag, 21. Oktober 2013

Rügen - Perle in der Ostsee


Nordstrand am Kap Arkona. Foto: Ralf Eppinger

Rügen - Perle in der Ostsee

Kilometerbreite Sandstrände, stille Boddenbuchten, unzählige Landspitzen, sanfte Hügel, schattige Wälder und sonnige Aussichtspunkte, dazu eine Luft, wie sie gesünder nicht sein kann. Rügen ist ein Sehnsuchtsziel – heute wie damals. Ein Blick in das Gastgeberverzeichnis der Insel offenbart die breite Angebotspalette an Unterkünften. Je nach Lust und Geldbeutel können Gästen zwischen modernen Hotelanlagen, Ferienhäusern, Traumschlössern, Bauernhöfen und Zeltplätzen wählen. Hier findet garantiert jeder ein stilles Plätzchen. 

Nie war es so einfach, auf Deutschlands größter Insel Urlaub zu machen


Mit dem IC gelangt man direkt von Dresden, Koblenz und Frankfurt (Main) auf die Insel. Eine Regionalbahn pendelt stündlich zwischen der Welterbestadt Stralsund und der Hafenstadt Sassnitz. Busse mit Anhänger bieten Platz für bis zu 16 Fahrräder. Eine nostalgische Schmalspurbahn, auch Rasender Roland genannt, verbindet die Fürstenstadt Putbus mit den bedeutenden Seebädern Binz, Sellin, Baabe und Göhren. Stolz reihen sich hier schmucke Villen mit Erkern, Türmen, Balkonen und Säulen aneinander. Dahinter verbergen sich liebevoll eingerichtete Ferienunterkünfte wie Hotels und Ferienwohnungen, Restaurants und Cafés. Der Ostseeurlauber von heute kann sich auf Wellnesslandschaften und Veranstaltungen wie Nordic Walking und Klimawanderungen freuen.

Kommentare:

Daniel M. Humbert hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Catharine L. Coombs hat gesagt…

Ich mag es wirklich, mich auf den Inseln auszuruhen, besonders in den südlichen Ländern. Aber kürzlich bekam ich eine Tour zum Nordpol https://poseidonexpeditions.de/. Es war sehr unerwartet. Aber als ich auf diese Tour ging, habe ich viele unvergessliche Emotionen erlebt. Diese Tour dauerte 11 Tage und jeder Tag war ungewöhnlich. Ich habe viel schönes gesehen und war begeistert von dieser Reise!